Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Ausgabe 47/2005

INHALT 47/2005

 
Editorial

Schlechter Start


Titel

Beratung in der Apotheke: Hypotone Kreislaufstörungen

Im Apothekenalltag wird der Apotheker häufig mit Fragen zu hypotonen Kreislaufregulationsstörungen konfrontiert. Die arterielle Hypotonie an sich gilt nicht als eigenständige Krankheit. Beratungs- und Handlungsbedarf besteht jedoch dann, wenn es auf Grund niedriger Blutdruckwerte zu Beschwerden wie Schwindel, Gangunsicherheit, Tinnitus oder Sehstörungen kommt.


Politik

Koalition: Kanzlerin vor schweren Aufgaben

Seit Dienstag wird Deutschland von einer Kanzlerin und von einer großen Koalition regiert. Die Aufgaben sind vielfältig, die Konfliktherde auch. Bestes Beispiel ist die Gesundheitspolitik.

 

Koalitionsvereinbarungen: Spitzenverbände fürchten hohe Kosten

Die Spitzenverbände der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind mit dem Koalitionsvertrag nur bedingt zufrieden. Sie vermissen langfristige strukturelle Änderungen zur Stabilisierung der Finanzen.

 

Fortisnova: Kasse besorgt Versicherten die Arznei

Wenn es stimmt, das Schweigende in der Regel etwas zu verbergen haben, dann sollte man der Krankenkasse Fortisnova mit Misstrauen begegnen.

 

Außerdem in der Druckausgabe:

BSG-Richterwoche: Rente erst mit 72 Jahren

Gesundheitskarte: Minister auf Werbetour

Festbeträge: Pfizer scheitert am Sozialgericht

Generationswechsel in der LAK Thüringen

Rechtstipp: Wem gehört Vati am Samstag?

BGH: Klarstellung zum Handel mit Arznei

Meldungen


Pharmazie

Mundhygiene: Karies und Parodontitis vorbeugen

Erkrankungen der Mundhöhle wie Karies und Parodontitis können auch das Risiko für andere Erkrankungen erhöhen. Mit der richtigen Mundhygiene muss es nicht so weit kommen.

 

Wochenendworkshop: Kunden binden und beraten

Auch das dritte und diesjährige letzte Workshopwochenende »Patient und Pharmazeutische Betreuung« war völlig ausgebucht.

 

ZL-Reihenuntersuchung: Metoclopramid-10 mg-Präparate im Vergleich

Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker hat zwölf schnell freisetzende Metoclopramid-10 mg-Präparate hinsichtlich ihrer pharmazeutischen Qualität geprüft.

 

 

Außerdem:

Verfälschung von Gundelrebenkraut

Qualität von Thymianöl: Ergänzende Untersuchungen sind notwendig


Medizin

Frontotemporale Demenz: Anders als Alzheimer

Mit dem Begriff Alzheimer kann jeder etwas anfangen ­ mit Frontotemporaler Demenz kaum jemand. Dabei ist sie mit 10 bis 20 Prozent aller Fälle die dritthäufigste Ursache für Demenzen nach Morbus Alzheimer und vaskulärer Demenz.

 

Autismus: Ein zu männliches Gehirn

Autisten analysieren und systematisieren, sind aber zu normalen menschlichen Beziehungen nicht fähig. Der Grund für die Erkrankung könnte sein, dass das Gehirn der Betroffenen zu stark männlich ausgeprägt ist.

 

Knochenzellen im Kiefer haben eigenes Immunsystem

Der Kieferknochen besitzt ein eigenes bislang unbekanntes Immunsystem, wie Kieler Forscher entdeckten.

 

Medizinticker

Senioren oft mangelernährt
Diabetes-Nanni
Zahl von Tierversuchen steigt

 

Außerdem:

Akupunktur-Studie: Wahllos Pieksen bekämpft Kopfschmerzen


Wirtschaft und Handel

Analyse: Die Steuerpläne der großen Koalition

Seit Dienstag ist die schwarz-rote Regierung im Amt. Unter der Überschrift »Staatsfinanzen nachhaltig konsolidieren - Steuersystem zukunftsorientiert reformieren« werden die Steuerpläne im Koalitionsvertrag meist nur sehr allgemein formuliert.

 

Generika: Philipp Merckle übernimmt die Macht bei Ratiopharm

Es war wohl der berühmte Tropfen auf den heißen Stein oder vielleicht auch nur eine gute Gelegenheit: Ratiopharm-Eigentümer Philipp Daniel Merckle übernahm jetzt die Führung bei Ratiopharm. | Porträt: Philipp Daniel Merckle

 

Wirtschaftsticker

Riemser erweitert Kapitalbasis
Warnung vor Privatisierungswelle
Industrie will Korrekturen
Bund will Beamte entwöhnen

 

Außerdem in der Druckausgabe:

Hoffen und Warten / Kommentar

Meldungen

Weihnachtsgratifikation: Zwischen Anspruch und Freiwilligkeit


Campus

Bewerbung: Kommunikative Fähigkeiten kontra Auslandserfahrung

Kaum ist die Prüfungszeit überstanden, erwartet den pharmazeutischen Nachwuchs die nächste Bewährungsprobe: die Bewerbung um eine Stelle. Die Anforderungen unterscheiden sich je nach Arbeitsplatz erheblich.

 

Außerdem in der Druckausgabe:

Mit Engagement, Eigeninitiative und Kompetenz punkten / Interview

Aufbaustudiengänge in Bonn

Studiendauer: Studenten werden schneller fertig

Examen in Braunschweig


Rechtsprechung

Private Arzneimittelverkäufe im Internet sind unzulässig

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass das Betreiben einer Internetplattform unzulässig ist, über die Privatleute verschreibungs- oder apothekenpflichtige Arzneimittel meistbietend verkaufen können.



PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 











DIREKT ZU