Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Pharmazie

PHARMAZIE

 

Ausgabe 33/2017

Morbus Bechterew: Warnzeichen Rückenschmerz

Patienten mit Spondylitis ankylosans leiden unter ständigen Rückenschmerzen und fürchten sich vor einer zunehmenden Versteifung der Wirbelsäule.

 

Zentrum für Arzneimittelsicherheit: Forschung im Dienst des Patienten

Wie können komplexe Arzneimitteltherapien sicherer gemacht werden? Am Zentrum für Arzneimittelsicherheit an der Universität Leipzig...

  

Psoriasis: Antikörper bindet IL-17-Rezeptor A
Psoriasis-Patienten wird ab dem 1. September ein neues Biologikum als Erstlinientherapie zur Verfügung stehen. 

 

Außerdem:

HIV: Diese Dreierkombi ist bei Schwangeren am sichersten

Typ-2-Diabetes: Hauttransplantate als Hormonproduzenten

Mit Krebsmedikamenten gegen Zytomegalie-Viren

Wochenendworkshop: Gut geklebt ist halb gewonnen

Brustkrebs-Operation: Duo soll Metastasierungs-Risiko senken 



Ausgabe 32/2017

CAR-T-Zellen: Immuntherapie 2.0

Genmanipulierte T-Zellen, die sich direkt gegen Tumorzellen richten, sind der nächste Schritt in der Entwicklung der Krebs-Immuntherapie. In den USA

 

CRISPR-Cas9-Technolgie: Eine Genschere für viele Erkrankungen

Die CRISPR-Cas9-Methode bietet neue pharmazeutisch-medizinische Optionen. Deshalb ist die Genschere auch für Apotheker höchst interessant.

 

Benzodiazepin-Entzug: Verschiedene Wege zum Erfolg
Wie erfolgreich sind Maßnahmen, um von Benzodiazepinen und Z-Substanzen loszukommen? Das untersuchten Wissenschaftler in einer Übersichtsarbeit.

 

Außerdem:

Hepatitis C: Neue Dreierkombi und Harvoni ab zwölf Jahren

Wochenendworkshop: Besonderheiten von Antikonvulsiva

Morbus Parkinson: Bessere Motorik dank Diabetes-Spritze

Meldungen



Ausgabe 31/2017

Neues Duo für Kinder

Zwei Orphan Drugs gegen seltene genetische Erkrankungen bei Kindern sind im Juli auf den deutschen Markt gekommen. Sie helfen bei…

 

Antibiotika-Therapie: So lange wie nötig, so kurz wie möglich
Hartnäckig hält sich die Aussage, Antibiotika-Packungen immer komplett aufzubrauchen, um Resistenzbildung zu vermeiden.

 

Arzneimittelrückstände in Gewässern: Grenzwerte fehlen

Etwa 30 Prozent aller Fließgewässer in Niedersachsen sind durch Arzneimittel belastet. Das ist das Ergebnis eines Forschungsvorhabens…

 

Außerdem:

Herzinfarkt: Metoprolol versetzt Immunzellen in Schockstarre

Romosozumab: US-Zulassung vorerst gescheitert

Wochenendworkshop: Brennpunkt OTC

Fitusiran: RNA-Arzneistoff für Bluter

Überaktive Blase: Rückkehr von Mirabegron

Meldungen



Ausgabe 30/2017

HIV-Therapie: Fortschritte und Probleme

Erstmals seit Einführung der antiretroviralen Therapie erhält heute mehr als die Hälfte der HIV-Infizierten auf der Welt Arzneimittel gegen ihre Infektion.

 

EMA-Zulassungsempfehlungen: Es »mabt« schon wieder
Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat vergangene Woche drei monoklonale Antikörper zur Zulassung empfohlen.

 

Krebstherapie: Nebenwirkungen bestmöglich lindern
Ein adäquates Nebenwirkungs-Management sollte integraler Bestandteil jeder Krebstherapie sein. Eine jetzt publizierte S3-Leitlinie...

 

Außerdem:

Wochenendworkshop: Recherche-Tipps für die Praxis

Kinder mit Krebs: Übelkeit verhindern

Meldungen



Ausgabe 29/2017

ADHS: Medikation senkt Missbrauchsrisiko

Jugendliche und junge Erwachsene mit ADHS haben häufiger Drogenprobleme als gesunde Gleichaltrige. Durch eine Pharmakotherapie

 

Methadon als Krebsmittel: Spiel mit dem Patienten

Fachgesellschaften üben Kritik an Medienberichten, die bei an Leukämie oder Hirntumoren erkrankten Patienten falsche Hoffnungen auf…

 

Tamiflu: Für die WHO nicht mehr unentbehr­lich

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) führt das Grippemittel Oseltamivir (Tamiflu®) auf ihrer Liste essenzieller Medikamente nur noch als…

 

Außerdem:

Schwangerschaft: Neues zu Risiken von Antidepressiva

Rimacalib: Ein Kinasehemmer schult um

DAC/NRF-Ergänzungslieferung: Neuer Band, neue Vorschriften

Hämophilie A: Neuer Antikörper reduziert Blutungen



Ausgabe 28/2017

Harnwegsinfekte: Leitlinie empfiehlt auch Phytos
Unkomplizierte Harnwegsinfekte bedingen nicht immer zwangsläufig eine Antibiotika-Be­handlung. Die neue S3-Leitlinie befasst sich detailliert mit...

 

Doping: EPO hilft höchstens ein bisschen

Kaum eine andere Sportart ist in den vergangenen Jahren so häufig von Dopingskandalen erschüttert worden wie der Profiradsport.

 

Insulin-Tablette: Wirksam, aber noch zu teuer

Ob bukkal oder inhalativ: Versuche, das Hormon Insulin in anderen Darreichungsformen als die der Injektion zu vermarkten, gab es schon viele.

 

Außerdem:

ASS 100: Vor der OP nicht einfach absetzen

Gonorrhö: Probleme und Lösungsansätze

Sarilumab: Angriff am IL-6-Rezeptor

Lungenfibrose: Nintedanib und Pirfenidon positiv eingestuft

HIV: Vaginales Mikrobiom beeinflusst Schutzwirkung



Ausgabe 27/2017

Wenig Neues im Juni

Etelcalcetid, Landiolol und Rolapitant heißen die drei neuen Arzneistoffe des Monats Juni. Sie erweitern die Therapieoptionen bei

 

Präeklampsie: Niedrig dosierte ASS senkt Komplikationsrate

Die Einnahme von 150 mg Acetylsalicylsäure (ASS) am Tag kann bei Schwangeren mit hohem Risiko für Präeklampsie…

 

Spinale Muskelatrophie: Ersatzgen aktivieren

Seit dem 3. Juli ist in Deutschland erstmals eine medikamentöse Option zur Behandlung der spinalen Muskelatrophie (SMA) auf dem Markt.

 

Außerdem:

Vemlidy-Nutzenbewertung: Tabellen radikal gekürzt

Grippeimpfung als Pflaster für den Hausgebrauch

ELOM-080: COPD-Patienten profitieren von prophylaktischer Gabe

Tamoxifen: Menopause wird für Nebenwirkung gehalten



Ausgabe 26/2017

Strukturelle Massenspektrometrie: Im Hochempfindlichkeitsbereich

Welche Aminosäuresequenz hat der Antikörper? Wie ist das Protein gefaltet? Die Arbeitsgruppe Pharmazeutische Chemie und Bioanalytik...

 

Neues Calcimimetikum: Was drin ist, ist drin 

Amgen, Hersteller des ersten Calcimimetikums Cinacalcet, bringt jetzt mit Etelcalcetid einen zweiten Vertreter dieser Wirkstoffklasse auf den Markt.

 

Zulassungsempfehlungen: Acht neue Präparate in den Startlöchern

Acht Medikamenten hat der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur eine Zulassungsempfehlung ausgesprochen.

 

Außerdem:

Hospitalisierung: Betrixaban schützt vor Embolien

Herzmedikamente: Thermometer rauf, Dosis runter

Meldungen



Ausgabe 25/2017

Säureblocker: Zu Unrecht in Verruf geraten
Knochenbrüche, Infektionen, Herzinfarkt, Niereninsuffizienz, Demenz – die Liste der Erkrankungen, die mit PPI in Verbindung gebracht wird...


ASS: Blutungsrisiko bei älteren Patienten höher als gedacht

Einer Studie zufolge ist das Risiko für schwere Blutungen unter Langzeit­be­handlung mit niedrig dosierter ASS bei Patienten über 75 Jahren...


Bestrahlung: Wirkverstärker für die Immuntherapie

Tumorzellen, die durch eine Bestrahlung nicht direkt abgetötet werden, sind unter Umständen empfindlicher für eine Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren...

 

Außerdem:

Blasenschmerz-Syndrom: Zulassung von Elmiron

Paracetamol: Neues Antidot geht in klinische Prüfung

Psychiatrische Nebenwirkungen: Hormonspiralen unter Verdacht

Leberkrebs: Gut gefüllte Pipeline

Typ-2-Diabetes: Brokkoli-Effekt in Studie untersucht

Kardiologen wollen nach Geschlecht dosieren

Fidarestat: Enzym-Hemmer verstärkt Chemotherapie

Parkinson: Statine könnten Krankheitsbeginn beschleunigen

Insulin aspart: Schneller, aber nicht unbedingt besser



Ausgabe 24/2017

Schlafstörungen: Verhaltenstherapie an erster Stelle
In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie »Nicht erholsamer Schlaf« wird neuerdings in erster Linie kognitive Verhaltenstherapie empfohlen.

 

Herzinsuffizienz: Neue Wirkstoffe am Horizont
Angesichts der alternden Gesellschaft sind neue Therapieoptionen bei Herzinsuffizienz gern gesehen...

 

Katastrophenhilfe: Auch Apotheker werden gebraucht
In der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe werden nicht nur Ärzte, sondern auch Apotheker und PTA dringend benötigt.

 

Außerdem:

Aktualisierte Empfehlungen: »Die Leitlinie ist ein Appell«

WHO führt Drei-Klassen-System für Antibiotika ein

Tödliche Phase-I-Studie: Ursachenforschung bei BIA 10-2474

Meldungen


Alle Beiträge anzeigen...






DIREKT ZU