Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Pharmazie

PHARMAZIE

 

Ausgabe 25/2017

Säureblocker: Zu Unrecht in Verruf geraten
Knochenbrüche, Infektionen, Herzinfarkt, Niereninsuffizienz, Demenz – die Liste der Erkrankungen, die mit PPI in Verbindung gebracht wird...


ASS: Blutungsrisiko bei älteren Patienten höher als gedacht

Einer Studie zufolge ist das Risiko für schwere Blutungen unter Langzeit­be­handlung mit niedrig dosierter ASS bei Patienten über 75 Jahren...


Bestrahlung: Wirkverstärker für die Immuntherapie

Tumorzellen, die durch eine Bestrahlung nicht direkt abgetötet werden, sind unter Umständen empfindlicher für eine Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren...

 

Außerdem:

Blasenschmerz-Syndrom: Zulassung von Elmiron

Paracetamol: Neues Antidot geht in klinische Prüfung

Psychiatrische Nebenwirkungen: Hormonspiralen unter Verdacht

Leberkrebs: Gut gefüllte Pipeline

Typ-2-Diabetes: Brokkoli-Effekt in Studie untersucht

Kardiologen wollen nach Geschlecht dosieren

Fidarestat: Enzym-Hemmer verstärkt Chemotherapie

Parkinson: Statine könnten Krankheitsbeginn beschleunigen

Insulin aspart: Schneller, aber nicht unbedingt besser



Ausgabe 24/2017

Schlafstörungen: Verhaltenstherapie an erster Stelle
In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie »Nicht erholsamer Schlaf« wird neuerdings in erster Linie kognitive Verhaltenstherapie empfohlen.

 

Herzinsuffizienz: Neue Wirkstoffe am Horizont
Angesichts der alternden Gesellschaft sind neue Therapieoptionen bei Herzinsuffizienz gern gesehen...

 

Katastrophenhilfe: Auch Apotheker werden gebraucht
In der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe werden nicht nur Ärzte, sondern auch Apotheker und PTA dringend benötigt.

 

Außerdem:

Aktualisierte Empfehlungen: »Die Leitlinie ist ein Appell«

WHO führt Drei-Klassen-System für Antibiotika ein

Tödliche Phase-I-Studie: Ursachenforschung bei BIA 10-2474

Meldungen



Ausgabe 23/2017

Nanomedizin: Potenzial besser nutzen
Nanotechnologie könnte künftig noch gezielter eingesetzt werden, um den Nutzen einer Therapie zu optimieren und Nebenwirkungen zu reduzieren. 

 

Suramin: Altes Antiinfektivum mit Potenzial bei Autismus
In einer kleinen randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie mit zehn autistischen Jungen hat ein rund hundert Jahre altes Arzneimittel...

 

Statine: Muskelschmerzen als Nocebo-Effekt
Muskelschmerzen gelten als eine der bekanntesten Nebenwirkungen von Statinen. Eine neue Analyse weist jedoch darauf hin...

 

Außerdem:

Pembrolizumab: Erstmals Zulassung unabhängig vom Organ

Pharmacon Meran: Positive Bilanz

PZ-Innovationspreis: DPhG begrüßt Auszeichnung von Entresto

B-Meningokokken: Neuer Impfstoff zugelassen



Ausgabe 22/2017

Pharmacon meran 2017: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gastrointestinaltrakt, Tumortherapie

Aus Meran berichteten Brigitte M. Gensthaler, Christina Hohmann, Daniel Rücker und Sven Siebenand. 



Ausgabe 21/2017

Zwei neue Kinasehemmer
Mit Alectinib und Tofacitinib sind im Mai 2017 zwei neue Tyrosinkinase-Hemmer für unterschiedliche Indikationsgebiete auf den deutschen Markt gekommen.

 

Antibiotikatherapie: Kürzer ist besser
Um die Ausbreitung von Resistenzen gegen Antibiotika zu verhindern, sollten die Wirkstoffe möglichst kurz und in ausreichender Dosierung...

 

Newsletter: Evidenzbasiert beraten
Welche OTC-Arzneimittel sind belegt wirksam? Welche sind es nicht? Ein neues Angebot der ABDA  und der Avoxa Mediengruppe...

 

Außerdem:

Zulassungen: Zwei neue Arzneimittel für Auge und Knie

Evi-News: Apotheker im Alltag unterstützen

Rituximab: Erstes Biosimilar im Handel



Ausgabe 20/2017

Juvenile idiopathische Arthritis: Früher Therapiestart ist wichtig

Eine rheumatische Erkrankung im Kindesalter schränkt die Beweglichkeit und Lebensqualität betroffener Mädchen und Jungen stark ein. 
 

Tierversuch: Cannabis macht alte Mäuse wieder jung
Der altersbedingte Abbau des Lernvermögens und der Gedächtnisleistung lässt sich bei Mäusen zurückdrehen, indem man sie mit dem Cannabis-Inhaltsstoff...

 

HIV-Patienten: Fast normale Lebenserwartung
Menschen mit HIV-Infektion haben heute in Industrieländern eine annährend normale Lebenserwartung. Möglich gemacht hat das...

 

Außerdem:

Harnstoff-haltige Cremes: Puffer sorgt für Stabilität

Homöopathie: Neuerungen bei Rhus toxicodendron

Malawi: Arzneimittelqualität im Test



Ausgabe 19/2017

Rhinosinusitis: Neue Leitlinie gibt Empfehlungen
Die Leitlinie zur Rhinosinusitis bei Erwachsenen ist auf dem neuesten Stand. Antibiotika werden weiterhin nur in Ausnahmefällen empfohlen.

 

Rheumatoide Arthritits: Noch ein Januskinase-Hemmer
Tofacitinib war 2012 der erste Januskinase-Inhibitor, der in den USA zur Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis auf den Markt kam.

 

Antibiotikaresistenzen: Aus dem Stall in die Nase
Um Antibiotikaresistenzen besser zu verstehen, müssen molekularge­ne­tische, epidemio­lo­gische und pharmakologische Aspekte betrachtet werden.

 

Außerdem:

Umfrage zu Anxiolytika: Patienten befürchten Abhängigkeit

Amyotrophe Lateralsklerose: Neuer Wirkstoff erhält US-Zulassung

Migräne: Neuer Antikörper zur Prävention



Ausgabe 18/2017

Neue Option bei RA

Ab April erweitert der Wirkstoff Baricitinib die Therapieoptionen zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Es ist der erste Januskinase-Hemmer, der

 

Leitlinie Vaskuläre Demenz: Fokus auf Prävention

Nach Morbus Alzheimer sind vaskuläre Demenzen die zweithäufigste Form der Demenz. Eine spezifische Therapie gibt es bislang nicht. Umso wichtiger…

 

Primäre Immundefekte: Immunglobuline zur Therapie

Patienten mit primären Immundefekten (PID) haben oft einen langen Leidensweg hinter sich, bis die Krankheit erkannt wird. Vielen hilft nur…

 

Außerdem:

Rolapitant: Langwirksames Antiemetikum in der EU zugelassen

 



Ausgabe 17/2017

Bioresponsive Arzneifreigabesysteme: Lieferung auf Bestellung
Arzneistoffe, die nur am Zielort wirken – an solchen bioresponsiven Arz­nei­stoff­freigabesystemen, die ihre Zielstruktur erkennen und nur dort aktiv werden...

 

Zulassungsempfehlungen: Zwei Orphan Drugs für Kinder
Zwei Arzneistoffe zur Behandlung von seltenen Erkrankungen bei Kindern haben eine Zulassungsempfehlung erhalten.

 

Lesmüller-Stiftung: Apotheker stärken und fördern
Die Dr. August und Dr. Anni Lesmüller-Stiftung wird 20 Jahre alt. Satzungs­gemäß fördert sie die pharmazeutischen Wissenschaften...

 

Außerdem:

EU-Zulassungsempfehlung für Antikörper-Wirkstoff-Konjugat

Orale Corticoide: Auch kurzzeitig nicht unproblematisch

Fatigue: Rituximab scheitert in Phase II

EMA: Konkurrenz für Tocilizumab in Sicht



Ausgabe 16/2017

Benzodiazepine: Vom Schlafmittel zum Suchtmittel
Schlaf hat heute ein Imageproblem: Er wird häufig als nicht sinnvoll und als Zeitverschwendung dargestellt. Doch wer wach sein will, muss schlafen.

 

ZL-Untersuchung: Entleerbarkeit von Kapselhüllen
In der Apotheke hergestellte pädiatrische Kapseln werden für die Einnahme in der Regel durch die Eltern entleert und der Inhalt gemischt mit Nahrung...
 

Wurmmittel gegen Hirntumoren

Dem gegen Madenwürmer eingesetzten Anthelminthikum Mebendazol steht möglicherweise eine Karriere in der Onkologie zuvor.

 

Außerdem:

Neuer Wirkstoff gegen Spätdyskinesien

Ventrikuläre Arrhythmie: Azithromycin und Amoxicillin im Vergleich


Alle Beiträge anzeigen...






DIREKT ZU