Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Pharmazie

PHARMAZIE

 

Ausgabe 12/2017

Innovative Arzneiformen: Galenischer Erfindungsreichtum

Arzneistoffe auf bestmögliche Weise an den Wirkort zu bringen – das ist die Aufgabe der pharmazeutischen Technologie. Beim Fortbildungstag

 

Herzstillstand: Erhöhtes Risiko nach NSAR-Einnahme

Nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) können unter Umständen einen Herzstillstand auslösen. Am größten scheint das Risiko…

 

Aktinische Keratose: Tageslicht statt Rotlicht

Seit Kurzem ist mit Luxerm® ein Topikum zur photodynamischen Therapie aktinischer Keratosen verfügbar, das bei Tageslicht aktiviert wird.

 

Außerdem:

Krebs: PARP-Hemmer helfen womöglich nicht nur bei BRCA-Mutation

Frühgeburten: Intramuskuläres Progesteron senkt Rate nicht

Prednisolon und Prednisolonacetat: ZL-Untersuchung zur Stabilität

Cannabis: Fertigarzneimittel bevorzugen



Ausgabe 11/2017

Chronische Insomnie: Schlafmittel in der Einzelkritik

Eigentlich sind Schlafmittel nicht als Dauerlösung gedacht. Falls sie doch längerfristig nötig sind

 

Cannabisblüten: Tee lange kochen und heiß trinken

Sollen Patienten Cannabisblüten als Tee anwenden, muss dieser lange genug gekocht und heiß getrunken werden.

 

Heuschnupfen: Topische Corticoide sind erste Wahl

Bei mittelschweren bis schweren Formen von Heuschnupfen empfehlen internationale Leitlinien Nasensprays mit Glucocorticoiden als Mittel der Wahl.

 

Außerdem:

Unerfüllter Babywunsch: Hormonbehandlung stresst das Herz

Krebstherapie: Statine wirken doch nicht

Gadolinium-haltige Kontrastmittel: Zulassung soll ruhen

Wussten Sie schon, dass ...?

Starke Wechseljahresbeschwerden: Keine Hormone sind auch keine Lösung

TSC-assoziierte Epilepsie: Everolimus senkt Anfallsrate

Meldungen



Ausgabe 10/2017

Cannabis auf Rezept: »Die Verordnung muss eindeutig sein«

Demnächst werden Ärzte Patienten Cannabisblüten oder -extrakt auf Kassenrezept verordnen können. BAK-Präsident Andreas Kiefer erklärt...

 

Multiple Sklerose: Neustart des Immunsystems
Das Immunsystem von Patienten mit Multipler Sklerose komplett auszuschalten und neu zu starten, könnte ein neuer Ansatz in der MS-Therapie werden.

 

Phytopharmaka: Bei Herzleiden fehl am Platz
Für pflanzliche Mittel gibt es zum Einsatz bei kardiovaskulären Erkrankungen noch zu wenig wissenschaftliche Evidenz, um die Anwendung zu empfehlen.

 

Außerdem:

Cannabis als Rezeptur: NRF veröffentlicht neue Monographien

Forschung: Opioide ohne Nebenwirkungen

Dosieraerosole: Kaum ein Patient inhaliert richtig

Krebstherapie trifft Polymedikation – ein Fall für das Medikationsmanagement

Insulin aspart: Kleinere Insulinlücke dank neuer Lösung



Ausgabe 09/2017

Im Februar wenig Neues
Im Februar kamen ein Antibiotikum und ein rekombinanter Faktor VIII zur Behandlung der Blutgerinnungsstörung Hämophilie A neu auf den Markt.

 

Periodische Fiebersyndrome: Neue Indikationen für Canakinumab
Für Patienten mit sogenannten hereditären periodischen Fiebersyndromen (HPF) könnte bald eine neue Therapieoption zur Verfügung stehen.

 

Homöopathie: FDA warnt vor Zahnungshilfen
In den USA sind womöglich mehrere Kleinkinder an homöopathischen Arznei­mitteln gestorben, die auf Basis der schwarzen Tollkirsche hergestellt wurden.

 

Außerdem:

Vorbeugende Anwendung: Liraglutid senkt Diabetes-Rate

Meldungen



Ausgabe 08/2017

Cannabinoide: Breites Spektrum, schmale Evidenz
Aufgrund ihres breiten Wirkspektrums kommen Cannabinoide zur Behandlung vieler Erkrankungen infrage. Meist ist die Evidenz allerdings noch mangelhaft.

 

USA: Verkeimtes Cannabis gefährdet Patienten
Medizinisches Marihuana aus den USA ist häufig mit Bakterien und Pilzen kontaminiert, die für Patienten mit geschwächtem Immunsystem...

 

Rezeptur-Verordnung: Gemeinsame Verantwortung
Bei Rezepturen haben Apotheker und Arzt ein gemeinsames Ziel: Der Patient soll individuell mit einem wirksamen und qualitativ hochwertigen...

  

Außerdem:

USA: Neuer Antikörper gegen Schuppenflechte zugelassen

Formicamycine: Neue Antibiotika aus Ameisen 

Liebe geht durch den Magen... 

Wie wirken Corticoide abschwellend? 

Gliptine: Millionen Diabetikern droht Umstellung 

Buparlisib: Neue Hoffnung bei Kopf-Hals-Tumoren 

Tiere: Erstmals Antikörper zur Zulassung empfohlen



Ausgabe 07/2017

Mini-Polypille: Niedrige Dosis, großer Effekt
Ein möglicher neuer Ansatz in der Therapie von Patienten mit Hypertonie ist die Kombination mehrerer Wirkstoffklassen in sehr geringen Dosierungen.

 

Hustenmittel: Evidenz statt Tradition
Akuter Husten bei viralen Atemwegsinfekten ist eines der häufigsten Symptome, die Patienten zum Arzt oder in die Apotheke führen.

 

EMA nimmt Chinolone und Selexipag unter die Lupe

Die EMA hat Risikobewertungsverfahren der Antibiotikaklassen Chinolone und Fluorchinolone sowie des Medikaments Selexipag (Uptravi) eingeleitet.

  

Außerdem:

Vorhofflimmern plus Stent: Rivaroxaban senkt Blutungsrisiko

Pflanzliche Topika: Ätherische Öle gegen Gelenkschmerzen

Canagliflozin: Risiko für Amputationen möglicherweise erhöht



Ausgabe 06/2017

Krebstherapie: Das Epigenom als Target

Die meisten Tumoren weisen neben Mutationen auch epigenetische Veränderungen auf, die zur Pathogenese beitragen.

 

Bauchschmerzen: Spasmolytikum statt Analgetika

Bei gelegentlichen Bauchschmerzen sind das Spasmolytikum Butylscopolamin und ein Iberis-amara-haltiges Phytoparmakon Analgetika überlegen.

 

Brustkrebs: Schlafstörungen verkürzen Lebenszeit

Schlafstörungen können die Lebensqualität und die Prognose von Frauen mit metastasiertem Brustkrebs mindern und sollten daher behandelt werden.

 

Außerdem:

Thrombininhibitoren: Leicht erhöhtes Herzinfarktrisiko

Penicillin: Nicht jede Allergie ist auch eine

Hepatitis C: EMA prüft neue Dreifachkombination

NSAR: Bei Schnupfen ist Vorsicht geboten

So schädigt Paracetamol die Leber

Empagliflozin: Adelung eines SGLT-2-Hemmers

Neues Tenofovir-Prodrug gegen Hepatitis B



Ausgabe 05/2017

Fünf neue Wirkstoffe zum Jahresbeginn

Fünf neue Arzneistoffe im Januar – sie decken die Indikationen schweres eosinophiles Asthma und primäre biliäre Cholangitis ab, sowie die Krebsarten...

 

EMA empfiehlt Kombipille als Reservemittel bei Akne

Hormonelle Kontrazeptiva mit 2 mg Dienogest und 0,03 mg Ethinylestradiol (Valette u.a.) dürfen weiterhin bei Patientinnen mit Akne eingesetzt werden...

 

Bluthochdruck: Betablocker nicht erste Wahl

Soll bei einem Patienten eine antihypertensive Pharmakotherapie begonnen werden, sind Betablocker anderen Wirkstoffgruppen unterlegen.

 

Außerdem:

Studien am Menschen: Wirksamkeit vorher besser abschätzen

Wussten sie schon, dass ...?

Zulassung für Insulin plus GLP-1-Agonist

Rheuma: Positives Votum für Tofacitinib



Ausgabe 04/2017

Pharmacon Schladming 2017: Pharmakotherapie der Atemwegs- und HNO-Erkrankungen

Aus Schladming berichten Verena Arzbach, Kerstin Gräfe, Daniel Rücker und Sven Siebenand.



Ausgabe 03/2017

Leitfaden: DOAK zurückhaltend einsetzen

Die direkten oralen Antikoagulanzien sind dabei, den Vitamin-K-Antagonisten in der Indikation nicht valvuläres Vorhofflimmern den Rang abzulaufen.

 

CDK4/6-Inhibitoren: Bremsen für den Zellteilungsturbo

Seit Dezember ist mit Palbociclib der erste Vertreter der neuen Wirkstoffklasse CDK4/6-Inhibitoren in Deutschland im Handel. Wie er genau wirkt, …

 

Progesteron soll vor Fehlgeburten schützen

Einigen Frauen, die zu frühen Fehlgeburten neigen, könnte die Anwendung von Progesteron bei der Beibehaltung der Schwangerschaft helfen.

 

Außerdem:

Freie Kombination schlägt Kombipille

HIV-Therapie könnte Anfälligkeit für Syphilis erhöhen

Meldungen


Alle Beiträge anzeigen...